Donath-ZAP-VK_8


Zahnarztpraxis und Oralchirurgie
Nicolé Scholz-Donath
Hauptstraße 17
D - 02727 Ebersbach - Neugersdorf
Telefon: 03586 - 70 24 89

  • Home
  • Parodontosebehandlung

Parodontosebehandlung

Die Parodontose ist ein weit verbreitetes und sehr ernst zu nehmendes Thema. Durch Ablagerungen, Zahnbelag und Zahnstein am Zahnfleischrand und dem damit verbundenen Befall von Bakterien, kommt es zu Entzündungen des Zahnfleisches. Das muß jedoch nicht in jedem Fall auf mangelnde Mundhygiene zurückzuführen sein. Im fortgeschrittenen Stadium führt dies zum Zahnfleischrückgang und zur Schädigung bzw. Abbau des Kieferknochens und im Extremfall zu Zahnverlust.

Um dem entgegenzuwirken, besteht bei den ersten Anzeichen wie z.B. Zahnfleischbluten, zeitnaher Handlungsbedarf.

1

Zahnbelag lagert sich am Zahn im Bereich des Zahnfleischrandes ab. Das Zahnfleisch entzündet sich und blutet.

2

Der Zahnfleischsaum löst sich vom Zahn, Bakterien breiten sich aus, Plaque verfestigt sich zu Zahnstein; der umgebende Knochen wird abgebaut

3

Das Zahnfleisch zieht sich zurück. Kieferknochen und Haltefasern werden weiter abgebaut, der Zahn wird locker und fällt aus.

4

Bei der Behandlung (Kürettage) werden die Ablagerungen, Konkremente und Zahnstein an Zahnhälsen und tief in den Zahnfleischtaschen mechanisch mittels eines oszillierenden Gerätes (s. oben) schmerzarm entfernt. Gleichzeitig wird der zu behandelnde Bereich mit einer antibakteriellen Lösung gespült. Eine vorausgehende und anschließend regelmäßige Prophylaxe sind für einen erfolgreichen Therapieverlauf zwingend erforderlich.